Sexparty mit Hausfreund - Jetzt brennen die Betten! - swinger.de

Sexparty mit Hausfreund – Jetzt brennen die Betten!

An was denkt ihr als Erstes, wenn es um das Thema Swingen geht? Lust auf fremde Haut? Ein spontanes Kennenlernen im Club? Die Tatsache, dass es meist vor allem um die körperlichen Aspekte geht? Oder doch eher an eine Sexparty mit Hausfreund?

Zugegeben: Dem Swinger-Klischee entsprechen natürlich vor allem eher die ersten Punkte. Aber genauso wenig, wie nachts alle Katzen grau sind, wollen Swinger ständig Frischfleisch in ihren Betten vorfinden. Tatsächlich schätzen viele Sexliebhaber fremde und wechselnde Haut. Eine große Zahl von ihnen genießt jedoch auch die Nähe und das Vertrauen, die sich nur über einen längeren persönlichen Kontakt entwickeln. Von daher sind mehrmalige Treffen mit ein und derselben Person bei gegenseitiger Sympathie durchaus gefragt.

Was könnte es also Schöneres geben, als einen tollen Liebhaber und einen angenehmen ‚Partner‘ für freundschaftliche Unternehmungen in Personalunion? Zu einer Sexparty mit Hausfreund ist es dann sicherlich nicht mehr weit…
Aber Achtung: Im Vergleich zu ‚normalen‘ Swinger-Dates im Swingerclub solltet ihr bei eurem Hausfreund in einigen Hinsichten noch ein bisschen mehr die Augen aufhalten. Schließlich geht es um mehr als die reine körperliche Anziehung. Falls die Sexparty mit Hausfreund für euch anoch Neuland sein sollte, erfahrt ihr hier nun die grundlegenden Basics. Möglicherweise klappt‘s anschließend vielleicht sogar längerfristig mit dem Nachbarn.

Was zeichnet einen Hausfreund aus?

Ein Hausfreund ist die perfekte mittel- bis langfristige Ergänzung zu euch,

  • wenn ihr euer Sexleben mit einer weiteren Person bereichern und
  • gleichzeitig mit eurem Sexpartner einen freundschaftlich-vertrauensvollen Umgang pflegen wollt.

Sofern ihr ein Gegenüber findet, das an dieser Kombination ebenfalls viel Freude hat, ist alles schnieke. Das Sprichwort „Stille Wasser sind tief und schmutzig“, hat in Bezug auf so manchen Hausfreund eine echte Daseinsberechtigung. Kein Wunder, tauen viele Menschen in sexueller Hinsicht doch erst auf, wenn sie sich wirklich als Mensch angenommen fühlen.

Sich anschließend in liebevolle Arme fallen zu lassen, macht häufig einfach noch mehr Spaß als der schnelle Fick. Vertrauen und heiße, reißende Leidenschaft schließen sich keinesfalls aus. Im Gegenteil.

Sexparty mit Hausfreund - Jetzt brennen die Betten! - swinger.de

Ein weitreichendes Vertrauen macht viele Spielarten überhaupt erst möglich

Selbstverständlich ist die Vorstellung, von einer fremden Person überrascht und nach allen Regeln der Kunst vernascht zu werden, ein beliebtes Kopfkino. Weit weniger angenehm ist allerdings der Gedanke daran, dass diese Person etwas tut, was einem nicht wirklich gefällt oder die eigenen NoGo-Grenzen überschreitet. Hier kommt besagtes Vertrauen zum Tragen.

Natürlich bietet auch ein jahrelanger Kontakt zum Hausfreund keine 100 %-ige Garantie dafür, dass nie etwas schief läuft. Nichtsdestotrotz habt ihr einen viel besseren Überblick, was ihn bewegt, was ihn kickt und ob er verlässlich ist. Zumindest einen deutlich Differenzierten als bei Menschen, die ihr erst vor einigen Stunden zum ersten Mal getroffen habt.

Zu weiteren beliebten Szenarien bei einer Sexparty mit Hausfreund gehören unter anderem

manche Rollenspielideen wie Entführungen Fesselspiele
Übernachtungen, bei denen ein Partner quasi nur “zuhört” diverse Spiele mit Körperflüssigkeiten
Überhaupt ist ein Großteil der gesundheitlichen Aspekte beim Sex mit einem Hausfreund etwas einfacher zu überblicken und vertrauensvoller zu händeln. Ohne Kondom kommt man zwar nicht aus, aber die Absprachen zur Hygiene müssen nicht jedesmal neu durchgegangen werden und damit steht der Spontanität nichts im Wege.
Selbstredend führt nichts daran vorbei, so weit wie möglich sicherzustellen, dass ihr euch untereinander nicht mit Geschlechtskrankheiten ansteckt.
Ganz davon abgesehen, dass ihr auch kuscheligere Sexvarianten ausprobieren könnt, die euch mit quasi „Wildfremden“ doch zu intim wären.

Wo findet ihr den perfekten Mitspieler für die Sexparty mit Hausfreund?

Ein Hausfreund fällt nur in den seltensten Fällen vom Himmel – oder euch im Swingerclub vor die Füße. Das liegt daran, das es bei Sextreffen dort meist um die spontane Lust und den Reiz des Fremden sind.
Kontakte, die über die Matte heraus gehen, sind zwar nicht ausgeschlossen, nur eben deutlich seltener. Kein Wunder, denn ein Swingerclub ist nun einmal vordergründig ein Ort, an dem es um Sex und Erotik geht.

Inzwischen rutschen der Wellness- oder Party-Faktor bei vielen Clubs zunehmend in den Fokus. Aber die meisten Swinger wollen im Swingerclub dennoch mehrheitlich heißen Sex mit anderen Swingern haben.

Sexparty mit Hausfreund - Jetzt brennen die Betten! - swinger.de

Bei einem privaten Treffen hingegen sieht es häufig schon etwas anders aus.

Gerade, wenn es sich um Dates mit Wiederholungsfaktor handelt, spielen sexuelle Gelüste oft eine ergänzende Rolle: Es ist toll, wenn sich eine scharfe Bettenschlacht ergibt – und ihr könnt es jederzeit darauf anlegen. Dennoch kann sich ein Abend oder sogr Wochenende schon einmal etwas anders entwickeln. Da ist es gut, wenn ihr zusätzlich mit einem freundschaftlichen Draht und einem sexfreien „Ersatzprogramm“ glänzen könnt.

Wo also lohnt sich die Suche nach einem Hausfreund?

Die Vorteile, die eine Freundschaft Plus mit sich bringt, sind inzwischen schon in den verschiedensten Erotik- und Dating-Communities bekannt geworden. Es dürfte euch also nicht überraschen, dass die entsprechenden Anbieter vieles dafür tun, dass die User zufrieden sind.

Aus diesem Grund gibt es beispielsweise bei Poppen.de die Möglichkeit, per direkter Profilanpassung nach einem Hausfreund zu suchen. Anschließend könnt ihr euch diverse Personenvorschläge unterbreiten lassen oder selbst ein entsprechendes Date-Gesuch schalten.
Je genauer und sympathischer ihr beschreibt, was den anderen bei euch erwartet, desto größter sind eure Erfolgschancen. Doch das wisst ihr sicherlich alles schon selbst.

Nur bei einem Aspekt vertun sich manche Paare leider immer noch: Nur, weil der Männerüberschuss oft recht hoch ausfällt, sind nicht alle Forderungen auf der Paar-Seite berechtigt.
Behandelt also alle Kandidaten mit Respekt und Anstand und gesteht ihnen zu, dass ihre Wünsche eine gleich hohe Lebensberechtigung haben wie eure.

Welche Regeln machen die Sexparty mit Hausfreund zum echten Kracher?

Prinzipiell treffen auf ein Treffen mit Hausfreund sehr ähnliche Faktoren zu, wie auf andere Swinger-Dates auch:

  • Begegnet euch offen und ehrlich. Eine klare Kommunikation, was gewünscht, was gegebenenfalls möglich und was ausgeschlossen ist, hat noch niemandem geschadet. Dass ihr eure Wünsche gleichermaßen charmant wie tolerant formulieren solltet, erklärt sich wohl von selbst.
  • Ein gepflegtes Erscheinungsbild und eine stimmige Hygiene sind sicherlich ebenfalls Ehrensache.
  • Darüber hinaus ist auch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit nicht zu unterschätzen. Jede(r) kennt das, dass sie / er einen Termin kurzfristig aus unvorhergesehenen Gründen platzen lassen muss. Das kann in Bezug auf eine Sexparty mit Hausfreund selbstredend auch einmal passieren.
    Trotzdem solltet ihr euch um das Einhalten oder rechtzeitige Canceln von Verabredungen bemühen. Die (gemeinsame) Zeit ist schließlich für alle Beteiligten kostbar.

Zudem kommen noch zwei weitergehende Punkte dazu

Sehr wichtig ist auch die Bereitschaft, sich persönlich einzubringen. Eine Sexparty mit Hausfreund ist kein Basar, auf dem ihr Geld dafür bezahlt, dass alles genau nach euren Wünschen abläuft.
Stattdessen haben alle gewissermaßen die gleichen Rechte und Pflichten. Zu denen es durchaus dazu gehört, dem anderen zuzuhören und seine Wünsche und Bedürfnisse ernstzunehmen.
Danach könnt ihr ja schauen, wie ihr das Ganze zu einem für alle möglichst befriedigenden Mosaik zusammensetzt.

Ansonsten sollte noch klar sein, dass es sich bei eurer Konstellation um eine Freundschaft Plus handelt. Darüber hinausgehende Gefühle lassen sich unter Umständen nicht verhindern, sollten jedoch in jedem Fall besprochen werden.
Nur:

Der gezielte Versuch, ein bestehendes Paar auseinanderzubringen, ist alles andere als gentleman-like.
Weshalb ihr ihn selbstredend nicht zu tolerieren braucht.

Was für Spielarten sind bei der Sexparty mit Hausfreund denkbar?

Im Prinzip dürft ihr euch die ganze Palette rauf und runter toben:

  • Vielleicht habt ihr Spaß an den verschiedensten Sandwich- und Kamasutra-Positionen?
  • Eventuell habt ihr auch Spaß an den unterschiedlichsten Zusammensetzungen beim Sehen-und-Gesehen-Werden?
  • Liebt ihr Rollenspiele, Fotografie, lebende Buffets und Konsorten?
  • Die homoerotischen Vorlieben eines Partners ausleben
  • Oder wollt ihr einmal als Trio einen Club besuchen oder zu dritt einen Abend mit weiteren Personen organisieren?

Ihr habt die freie Auswahl und habt auf der kreativen Überholspur freie Bahn!

Was tun, wenn auf der Sexparty mit Hausfreund wider Erwarten ein Problem auftaucht?

Eigentlich seid ihr ein eingespieltes Team oder auf dem besten Weg dorthin? Bis gerade war alles im grünen Bereich? Und jetzt wisst ihr nicht, wie ihr mit einem plötzlich auftretenden oder akut explodierten Problem umgehen sollt.

In aller Regel ist die beim Sex altbewährte Strategie „Schweigen ist Silber, Reden ist Gold“, ein erster Ansatzpunkt.
Sie ist auch insofern praktisch, als das Sex-und-Freundschaft-Kontakte manchmal an anderen Stellen haken als reine Sex- oder Freundschaftsbeziehungen: Zwar ist sie besonders bereichernd, hat im Zweifelsfall aber oft auch mehr Sprengpotenzial im Gepäck.

Logischerweise solltet ihr bei der Klärung möglichst behutsam und wertschätzend miteinander umgehen. Immerhin ist eine Hausfreund-‘Beziehung‘ schon etwas Besonderes. Und gerade, wenn sie über Jahre gewachsen ist, sollte ein sorgsamer Umgang miteinander eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

Wir reden die ganze Zeit vom Hausfreund. Doch wie sieht es eigentlich mit der Hausfreundin aus?

In der Tat wollen viele Männer gerne der weitere, langfristigere Mitspieler bei einem Pärchen sein. Gleichzeitig empfinden viele Paare einen männlichen Hausfreund als recht natürlichen und geläufige „Ergänzungsform“ für ihr Sexleben.

Aber so vergleichsweise einfach und unkompliziert wie bei den Männern ist es auf der Frauenseite nicht!
Die Gründe dafür sind vielfältig und von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Manche möchten einfach nicht das lebende Toy sein. Andere haben Angst, in ein erotisch-emotionales Gefühlschaos abzurutschen. Und wieder andere wollen ihre bisexuelle Neigung lieber ohne einen Mann ausleben, suchen sich also lieber eine Frau für Solistinnen-Treffen.

Kurz gesagt: Hausfreundinnen sind deutlich seltener und dementsprechend schwerer zu finden. Was jedoch nicht heißt, dass sie nicht existieren…

Modelbilder von supplier 77486 / Colourbox.com und supplier 2105 / Colourbox.com